• banner
  • banner

INTERNATIONAL WINE CHALLENGE in London, 1999

Bei der weltweit wichtigsten und mit über 5800 Weinen auch größten Verkostung, der London Wine Challenge, erhielt der Steinzeiler 1997 die „Austrian Red Wine Trophy“ als bester österreichischer Rotwein.

Österreichs beste Rotweine, Feinschmecker, Nov. 1999

von Dagmar Ehrlich

Weinprobe vom großen Jahrgang 1997. Die FEINSCHMECKER-Jury verkostete 117 Rote aus Österreich, Cuvées und reinsortig ausgebaute Weine.

Erster Platz: 1997 Steinzeiler, Weingut Kollwentz-Römerhof
Herausragende, in verschiedenen Eichenholzfässchen gereifte und unfiltriert abgefüllte Komposition aus sechzig Prozent Blaufränkisch sowie je zwanzig Prozent Zweigelt und Cabernet Sauvignon. Der burgenländische Rotweinpionier Anton Kollwentz kelterte schon in den Siebzigern Weine von großer Klasse. Komplexe Frucht, kraftvolle Struktur, reifes Tannin, viel Potential.

WEINGUIDE ÖSTERREICH, Cristoph Wagner, Klaus Egle 1998

„Ich schreibe nie eine Rechnung“, steckt Anton Kollwentz seine Interessensphäre im Weinbaubetrieb klar ab.

„Und ich presse keine Trauben“, erläutert seine Frau Grete die Kollwentzsche Form der Arbeitsteilung,
 

weiter ...

DER RÖMERHOF ALS BURGENLAND-PIONIER, A La Carte, Juli 1998

von Michael Pronay

Diskutiert man unter Weinfreunden, wer denn eigentlich im Burgenland der erste war, dessen Denken sich von aufgesüßten Touristenweinen in jene Richtung gewandt hat, auf die wir alle heute zu Recht stolz sein können, fallen nur wenige Namen. Georg Stiegelmar vielleicht und Ernst Triebaumer und natürlich der große Rotweinpionier Hans Igler. Ein Name allerdings fällt immer, und zwar Anton Kollwentz.
 

weiter ...

Wenn´s sein muß bis zum Arlberg, Gault-Millau, März 1998

2GiebelHof

von Klaus Egle

SEINE „WEINEXPORTE“ IN DEN WESTEN BEGANNEN MIT „PILGERREISEN“ BIS ZUM ARLBERG, UND DEN ERSTEN WEIN, DEN ER IN EIN BARRIQUEFAß FÜLLTE, HAT ER TAXFREI FÜR „HIN“ ERKLÄRT. DOCH HEUTE IST ANTON KOLLWENTZ EINER DER RENOMMIERTESTEN UND ERFOLGREICHSTEN WINZER DES LANDES.

weiter ...